Dark Light

Der weibliche Körper ist ein Wunderwerk! Jeden Monat machen wir Frauen verschiedenste hormonelle Phasen durch, besser bekannt als Zyklus. Und der ist genauso individuell wie Du! Im Schnitt beträgt er 28 Tage. Ein neuer Zyklus beginnt immer am ersten Tag deiner Regelblutung und endet am letzten Tag, bevor die nächste Blutung einsetzt. Wahrscheinlich hast du schon deine ganz eigenen Erfahrungen mit dir und deinem Zyklus gemacht, aber nur wenige Frauen wissen, was hier eigentlich in ihrem Körper passiert. Dein Zyklus besteht aus 3 Phasen:

Follikelphase – Alle in Position bitte!

Am ersten Tag deiner Periode beginnt ein neuer Zyklus und zeitgleich die erste Phase: die Follikelphase. Dein Körper macht sich bereit auf eine mögliche Befruchtung! Durch deine Periode wird Gebärmutterschleim abgestoßen. Dein Östrogenspiegel steigt nach deiner Periode bis zum Eisprung stetig an, was dafür sorgt, dass sich deine Gebärmutterschleimhaut wieder aufbaut. In deinem Eierstock bilden sich nun Eibläschen, auch Follikel genannt, die eine Eizelle umgeben. Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass sich auch dein Zervixschleim während dieser Phase ändert. Je näher der Eisprung kommt, desto dünnflüssiger und klarer wird dein Zervixschleim. Das ermöglicht den Spermien einfacher zur Eizelle durchzudringen. Wenn du keinen Kinderwunsch hast, solltest du spätestens jetzt zusätzlich Verhüten, denn die heiße Phase hat begonnen und du bist ab jetzt fruchtbar.

Der Eisprung – Es kann losgehen!

Während des Eisprungs hat dein Östrogen seinen Höchststand. Der Follikel, der die Eizelle schützend umgibt, platzt und gibt die Eizelle in den Eierstock ab. Genau dieser Moment ist der Eisprung. Manche Frauen können das sogar mit einem Schmerz, ähnlich dem der Periode, spüren. Vielleicht du auch? Ab jetzt kann deine Zelle für kurze Zeit befruchtet werden.

Lutealphase – Alles auf Anfang bitte!

Nach deinem Eisprung beginnt die Luteal- oder auch Gelbkörperphase. Der Follikel, der die Eizelle freigegeben hat, wandelt sich hierbei in einen Gelbkörper um, welcher das Hormon Progesteron produziert, um deine Gebärmutterschleimhaut auf die Einnistung der befruchteten Eizelle vorzubereiten. Wurde die Eizelle nicht befruchtet, stirbt der Gelbkörper einige Tage später ab. Dein Progesteronspiegel sinkt und die Gebärmutterschleimhaut wird abgestoßen. Deine Regelblutung setzt ein und alles beginnt von vorne.

Übrigens: Durch die vielen verschiedenen hormonellen Hochs und Tiefs, die wir Frauen während des Zyklus durchmachen, ist es völlig normal, dass nicht nur deine Stimmung sondern auch dein Gewicht während des Zyklus schwankt! Östrogen ist zum Beispiel sehr appetitregulierend, weshalb du vielleicht weniger Hunger spürst, als in deiner zweiten Zyklushälfte. Das liegt am Progesteron. Bestimmt kennst du es, dass du kurz vor deiner Periode ziemlich Heißhunger auf verschiedenste Dinge hast. Du kannst dir also sicher sein, dass es nicht an dir liegt und du den Verstand verloren hast, wenn du nachts um 2 den Kühlschrank öffnest, es liegt einfach an deinen Hormonen. Ebenso wie unser Hungergefühl kann Progesteron auch ordentlich an unseren Kraftreserven zehren. Es ist ein sehr beruhigendes Hormon, weshalb wir uns gerade in der zweiten Zyklushälfte lieber etwas zurückziehen. Vielleicht legst du kurz vor der Periode auch lieber einen Netflix Marathon ein, als ein krasses Workout durchzuziehen. Wie du siehst, passiert eine Menge mit deinem Körper, während deines Zyklus. Ist es nicht wunderbar, zu was der weibliche Körper im Stande ist? Behalte das im Hinterkopf und schenk ihm heute noch ein bisschen Liebe!

Quellen:

https://www.netdoktor.at/gesundheit/frauen/menstruation-5310

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts

Periodenurlaub – Hooray!

So ein Zyklus kann schon mal ganz schön anstrengend sein. Jetzt mal Hand aufs Herz, hast du auch schon mal blau machen müssen, weil deine Periode einfach zu heftig war? Viele Menstruierende leiden einfach stark unter Periodenschmerzen oder den damit verbundenen Komplikationen wie Migräne und Co.

Nachhaltige Periode leicht gemacht!

Hast du gewusst, dass jede Frau durch das Nutzen von herkömmlichen Menstruationsprodukte wie Einweg-Binden und -Tampons eine Badewanne voll Müll produziert? Wow, das ist schon echt heftig! Zusätzlich wird bei der Herstellung Erdöl verwendet, welches etwa 500 Jahre benötigt, um sich abzubauen. Nicht besonders gut für die Umwelt! Aber welche Alternativen gibt es überhaupt?
We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners. View more
Cookies settings
Accept
Decline
Privacy & Cookie policy
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website ist: https://blog.midaaa.eu.

Welche personenbezogenen Daten wir sammeln und warum wir sie sammeln

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Kontaktformulare

Cookies

Wenn du einen Kommentar auf unserer Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert. Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt. Wenn du dich anmeldest, werden wir einige Cookies einrichten, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht. Wenn du einen Artikel bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein zusätzlicher Cookie in deinem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den du gerade bearbeitet hast. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Analysedienste

Mit wem wir deine Daten teilen

Wenn du eine Zurücksetzung des Passworts beantragst, wird deine IP-Adresse in der E-Mail zur Zurücksetzung enthalten sein.

Wie lange wir deine Daten speichern

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstatt sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten. Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir deine Daten senden

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.

Deine Kontakt-Informationen

Weitere Informationen

Wie wir deine Daten schützen

Welche Maßnahmen wir bei Datenschutzverletzungen anbieten

Von welchen Drittanbietern wir Daten erhalten

Welche automatisierte Entscheidungsfindung und/oder Profilerstellung wir mit Benutzerdaten durchführen

Vorausgesetzte Offenlegungspflichten der Industrie

Save settings
Cookies settings
Total
0
Share